Mein erster Webblog
Menü

~Start
~Über...
~Gästebuch
~Kontakt
~Archiv
~Süchtig?
~RSS

Kategorie



Themen



Links



*Abschiebung*

Die ?rzte wollen mich am liebsten vollstation?r sehen,..weil sie meinen, in einer Fachklinik w?re ich besser aufgehoben...
Ich will nicht, das sie mich einweisen...
Wenn die w?ssten, was ich zuhause immerzu veranstalte...das ich Schmerzmittel schluck,..zusammen mit dem Antidepressiva und den Schlafmittel...das mir verschrieben wurde... Das ich st?ndig nur am weinen bin...und am Ende... Wenn sie das w?ssten, w?re ich wahrscheinlich schon weg. davon...aber genau das werde ich nicht sagen...warum auch? Damit sie mich einweisen? Damit ich ins Landeskrankenhaus geh? Oder sonstwo hin...?
Ich will nicht mehr da sein,...ich habe keine Kraft mehr...Ich mag einfach nicht mehr...
F?hle mich so allein - ohne ihn... Ohne A*... Es ist schrecklich wie abh?ngig ich mich schon von ihm mache,...wie soll das blo? werden???
Mein Kopf tut furchtbar weh...mir ist schlecht...und eigentlich will ich nur davonrennen...mehr nicht...
Davonrennen...vor mir selbst und allen anderen...so weit fort, das ich mich selbst nicht mehr wiederfinden kann....

Morgen ist schon wieder so ein Gespr?ch...mit dem Arzt...und dann auch noch der Sozialarbeiter und am Montag das Gespr?ch mit meiner Schule...wovor ich so furchtbare Angst habe...

Am liebsten w?rde ich jetzt allein sein,..mit A* zusammen... Wenn er doch nur hier w?re, mich halten w?rde...mich k?ssen....und bei mir sein, wenn ich einschlafe... Aber er ist nicht hier...und ich nicht allein... St* ist da...mit G*...seiner Freundin...und ich kann es kaum aushalten... kann ja nicht mal mich selbst aushalten....
13.11.05 11:49


*worte*

Ich wei? noch immer nicht, wie es weitergehen soll...
Ich f?hle mich allein, habe so unendliche Angst A* zu verlieren...wei? nicht, was ich denken soll... was ich f?hlen soll...
Ich liebe ihn...vielleicht ist es zu fr?h um es zu sagen...nach sechs Wochen und ein paar Tagen....vielleicht...aber andererseits...die Gef?hle f?r ihn sind so stark...so enorm...das ich glaube, das es nur das Wort "Liebe" beschreiben kann...dieses Gef?hl...was ich versp?r...
Und irgendwie macht mir das auch Angst...
Ich habe so Angst etwas falsch zu machen...und ich wei? nicht, was geschieht...wenn er mir n?her kommt, als ich es ertragen kann... Gestern habe ich gezittert...war selbst nicht f?hig "Stopp" zu sagen...vielleicht will mein Unterbewusstsein auch herausfinden, ob er so ist...wie alle vor ihm...oder doch anders...
Und ich wei? nicht, wie ich mit ihm reden soll....wie ich beginnen soll...und was geschieht, wenn es ausgesprochen zwischen ihm und mir steht....ohne das ich es zur?cknehmen kann....
Was ist....wenn ich alles damit kaputt mache?

Am Samstag hatte ich wieder so einen Zusammenbruch... alles war zuviel....B* hat alles schlimmer gemacht, weil er meine Angst nicht verstanden hat...meine Angst hinauszugehen...und mit einkaufen zu kommen... Er war so sauer und hat geschrieen...und ich habe nur geweint und gezittert...
F?hle mich im Moment so unverstanden von ihm...und glaube, das es sinnlos ist...?berhaupt zu sprechen....

Eigentlich ist alles sinnlos....

Das Gespr?ch mit der Schule heute hat mir irgendwie noch mehr Angst gemacht...als ich vorher hatte....
Es war kl?rend...sicherlich...ich kenne nun die Wege die ich gehen kann...ohne zu wissen...das ich schaffe...ohne ?berhaupt das Gef?hl es schaffen zu k?nnen....
und zur?ck bleibt nur die Angst....

Muss jetzt los,...zur Therapie---
Schweigen und ?ber andere reden....ablenken von mir selbst...und meinen Gedanken...
blo? weit hinfort von mir...
14.11.05 17:39


*Nächtliche Stille*

Die Stille in meinem Zimmer ?ngstigt mich...ich halte die Einsamkeit incht aus...
Die Tr?nen laufen keine Wangen hinab...
F?hle mich so allein...
A* musste wieder nach Hause...und ich bin allein... allein in meinem Bett...allein in meinem Zimmer... einfach allein...
Br?uchte es so in seinen Armen zu liegen....seine Hand zu halten....mit ihm einzuschlafen....
Halte das nicht aus allein zu sein....
Kann nicht mehr...
will nicht mehr...
M?chte Tabletten nehmen...weil die Schnitte auch nichts ge?ndert haben...
Den ganzen Tag begleitet mich schon diese Angst...und nun ist es vorbei...
Nun geht nichts mehr...
Habe vorhin schon wieder so schlecht Luft bekommen...
geweint...
stand kurz vor einem Zusammenbruch..und nun ist auch nichts mehr zu ?ndern...
Nun liege ich hier und weine und halte das Alleinsein einfach nicht aus...
bekomme so furchtbar Angst...das ich kaum noch richtig atmen kann...
Nicht schlafen...
nichts...
absolut nichts...
bekomme ich zustande...


* Und wenn die Winde nicht mehr wehen,
w?rde ich um zu dir zu kommen
?ber Ozeane gehen* (SubwayToSally - Seemanslied)


Ich muss momentan immerzu an "fr?her" denken...
an eine Vergangenheit die meine ist, obwohl ich es nicht will...
Und wenn A* mich k?sst...dann sehe ich IHN...R*...und bekomme so furchtbar Angst...

Ich mag das nicht mehr... Ich will doch blo? vergessen...vergessen...vergessen....
mehr doch nicht....
Warum geht das nicht?

Schlucke jetzt Tabletten...habe ja noch genug Schlafmittel und Antidepressiva...und anderes...
m?sste zumindest reichen um mich erstmal ins Nirvana zu bef?rdern...zumindest das...wenn es nicht zum beenden reicht...dann zumindest daf?r....

MACH'S GUT DU TAG, AUF DAS NICHTS MEHR KOMMEN MAG....
19.11.05 00:39


*Geburtstage*



Der Schwindel ist immer noch da... dazu sind Kopfschmerzen gekommen...
F?hle mich sonst kaum...f?hle mich leer, ungeliebt...vergessen...
Die Situation gerad ?berfordert mich irgendwie... B* hat Geburtstag...gleich kommen die G?ste...und dann muss ich zur Therapie..und danach komm ich wieder her und hier sind soviele Menschen....um mich...
War bei meiner Mutter...in der "neuen" Wohnung...dem Haus von meinem Opa...
Nichts erinnert mehr an ihn...alles haben sie ver?ndert...selbst die W?nde haben sie versetzt...
Finde das so krank...Wei? nicht mehr, was ich denken soll...
?ber meine Kindheit,?ber mein verdammtes Leben...
am liebsten w?rde ich mich einfach in meinem Zimmer verkriechen...
und mich mit Tabletten bet?uben...
mich schneiden...
bis die Vergangenheit aus mir geht...
hinaus aus mir...
Habe Angst gerade...so gro?e Angst...
f?hle mich so ohnm?chtig mir selbst gegen?ber...
21.11.05 17:29


* ................*

Ich mag nicht mehr, nicht mehr weitermachen...
nicht mal mehr sein...
W?nschte, ich k?nnte verschwinden, einfach so...

Seit gestern Abend habe ich nur noch ein ganz dumpfes Gef?hl von mir selbst...
Taubheit in mir,...
Warum?
Innerlich diese Bilder...
wie Blitze in einer Nacht...
ich w?rde sie so gerne ignorieren...
aber es geht nicht...

M?chte weinen, mich mit Tabletten bet?uben...um die eigentliche Taubheit zu ?berdauern...
Der Umzug ?berfordert mich schon jetzt,...irgendwie geht nichts mehr,... - in mir...
Wenn die Wohnung endlich fertig ist...und ich wieder mein eigenes Zimmer habe...ganzz f?r mich allein...hoffe ich so,...das ich es schaffe auch Ruhe vor mir selbst zu finden....
vor den Gedanken, vor den Gef?hlen...
vor allem....
29.11.05 19:53





Copyright ShadowSun Foto by: DeviantArt
Gratis bloggen bei
myblog.de