Mein erster Webblog
Menü

~Start
~Über...
~Gästebuch
~Kontakt
~Archiv
~Süchtig?
~RSS

Kategorie



Themen



Links



Morgen geht es wieder los... diesmal nicht nur zwei Tage, sondern fünf. Fünf Tage so früh aufstehen, alleine diesen Weg gehen, alleine dort sitzen..
Wie? Wie soll das gehen?
Ich weiß nicht was ich fühle im Moment...Ich weiß nicht wie es mir geht, oder wie es mir gehen sollte...
Ich weiß eigentlich nichts so wirklich, außer das ich Angst habe..Angst davor morgen zu erwachen und den Tag erleben zu müssen...
3.9.06 20:19


Am liebsten wäre ich heute morgen davongerannt...
In der Schule haben wir über "unsere Vergangenheit" geredet,...und sollten aufschreiben was darin passiert ist, sodass wir heute sind wie wir sind... was uns geprägt hat...was uns verletzt hat,...all sowas... ich dachte für einen kurzen Augenblick das ich auf der Stelle weinen würde, vor allen...
Und dann bin ich in mir drin versunken, in meinem Leben,..in sovielem was geschehen ist,...ohne, das ich es wollte..
Ich weiß ja, das man durch sein eigenes Leben an das anderer herangeführt werden soll...aber...ach ich weiß auch nicht,.....
ich hab so Angst davor innerlich die Kontrolle zu verlieren,...wenn solche Themen sind... deshalb kam ich doch vorletzes Schuljahr gar nicht mehr klar...wegen dem blöden Mist wegen Gewalt und sex. Gewalt...und weil da alles noch mehr hochgekommen ist, wir Filme drüber geschaut haben...und so ein Müll...
ICH KANN DAS NICH...!!!
Ich weiß es, das ich es nicht kann...warum versuch ich es dann verdammt nochmal eigentlich überhaupt?
Später mussten wir noch Umrisse von uns zeichnen, und uns dann anmalen...von innen heraus... Aber wie sollte ich das, was innerlich in mir ist malen? Für Menschen, die das nicht begreifen können? Also habe ich es verharmlost, es bunter gemalt, als es eignetlich ist...und selbst damit waren schon einige so verwundert und erschrocken, das ich im Erdboden versinken hätte können..
Und in der Ambulanz war es auch nicht besser,..war seit 3 Wochen das erste Mal wieder da..und habe ihr gesagt wie schwindlig mir im Moment wieder ist und wie wahnsinnig die Kopfschmerzen... deshalb wird mir nächste Woche Blut abgenommen...mal wieder... und dann..ach was weiß ich.. eigentlich ist es mir doch egal,..was geschieht...
Innerlich spiele ich mit dem Gedanken morgen einfach zuhause zu bleiben,..nicht in die Schule zu gehen, nicht acht Stunden dazusitzen und wieder nur vor Schwindel nicht wissen was geschieht... wieder den ganzen Tag nichts essen und nichts trinken und mich dann wundern, warum ich Kopfweh hab...warum mir schlecht ist... aber wen interessiert es schon?
Ich habe keine Lust auf mein verdammtes Leben......es ist so verkorkst...das es keinen Sinn hat,...und dabei tu ich so, als hätte es den irgendwann einmal gehabt....
4.9.06 21:50


Ich war heute nicht in der Schule,...und ich habe das Gefühl niewieder hingehen zu können...
Es ist so chaotisch ist mir,..ich kann es einfach nicht...
Irgendwas in mir versucht krampfhaft das ich aufhöre...und dieses verdammte Etwas ist diese elende Vergangenheit,...die an mir nagt und zerrt und mir kaum Luft zum Atmen lässt..
Ich wollte gerade anrufen,...bei ein paar Praktikumsstellen...aber in allen die noch frei sind, geht es darum mit Menschen in Berührung zu kommen, sie zu waschen, sie zu pflegen, sie zu berühren... mich berühren zu lassen,...auf andere Weise... aber ich kann es einfach nicht..es macht mir so Angst, das ich den Hörer nicht abnehmen,...und anrufen konnte... nicht mal versuchen kann ich es,...weil sich innerlich alles sträubt...
Ich KANN sowas NICH...wie auch? Wie soll ich es können?
Wie soll ich es auch nur ausprobieren? Ich mag nicht an alles erinnert werden, wieder in allem herumwühlen... Ich will doch nur vergessen..mehr doch nicht...nur das...
Wieso ist dieses verdammte Leben so zum kotzen?
Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll...wie ich überhaupt irgendwann einmal leben können soll...
Wenn ich A* nicht hätte,...hätte ich schon längst aufgegeben...
6.9.06 13:57


Und das Blut fließt...
bannt sich seinen Weg...
und doch bleibt alles, wie es ist...
und doch ändert sich nichts...
und doch ist alles gleich....

...
6.9.06 14:07


Ich war in der Schule,..für ein paar Minuten...dann war ich so durcheinander,...wusste nichts mehr...wusste nicht mehr in welchen Raum ich muss,...und auch nicht, wo er war.. ich bin durch die Gänge geirrt und habe niemand bekanntes gesehen...keinen aus meiner Klasse... ich habe so Angst bekommen...mir war so heiß und schwindlig... und dann, bin ich wieder hinausgegangen,...zum Ausgang und nun sitz ich hier....zuhause...wieder...
Wieso es auf einmal so kam, weiß ich einfach nicht.. Es ging irgendwie nichts mehr... verdammt nochmal...
Ich bin so durcheinander...mein Kopf tut weh...alles tut irgendwie weh...in mir drin... Alles ist so chaotisch und die irgendwo in mir, unter meiner Haut,...schlummern die Erinnerungen,...und wollen mich zerfetzen...zerfleischen...zerstören...
Ich möchte davonlaufen,...weit hinfort von mir selbst und meinen Gefühlen,..weg von den Bildern die jeden Augenblick über mir hineinbrechen könnten....
Wie soll ich dafür bloß jemals Worte finden können? Wie soll ich jemals irgendwas wirklich zustande bekommen?
Ich glaube das jeder Mensch der mich kennt, mich einfach nur für feige hält...für eine verdammte Versagerin...die schwach und unfähig ist...
und ich glaube, sie haben alle Recht... ich bin es und ich werde es immer bleiben...
Ich weiß nicht was passieren muss, damit ich leben kann...
7.9.06 09:25


 [eine Seite weiter]


Copyright ShadowSun Foto by: DeviantArt
Gratis bloggen bei
myblog.de