Mein erster Webblog
Menü

~Start
~Über...
~Gästebuch
~Kontakt
~Archiv
~Süchtig?
~RSS

Kategorie



Themen



Links



Heute Nacht war alles wirr,...ich konnte nicht schlafen, habe immer nur nachgedacht...alles ist gekreist...es ging nichts mehr...
Ich habe mir borhin dann doch nochmal eine Packung Schlaftabletten geben lassen, damit es wenigstens einigermaßen geht...irgendwie... auch, wenn die nicht wirklich helfen...gegen diese verwirrenden Träume..das ständige aufwachen...aber ich bin ruhiger...unfähiger mich dem Schlaf zu widersetzen...weiß auch nicht...
Manchmal ist es wie ein "Totalausfall"...in mir...ich kann dann einfach nicht mehr funktionieren... ständig muss ich losweinen im Moment...ständig bin ich überängstlich, über-anhänglich, alles extrem...Ich weiß selbst nicht, was los ist...die meiste Zeit...
Ich habe angst...alles dreht sich um das in mir drin...alles kreist und wuchert...und ich komme einfach nicht dagegen an...
Dann hat vorhin auch noch der zuständige Sachbearbeiter meiner Krankenkasse angerufen... ich hatte eine Email hingeschrieben, wegen der ambulanten Traumatherapie die ich machen soll...ich wollte mit niemanden von denen reden, ich wollte nicht, das sie mich zuordnen können, in ihrem Namenssystem..aber dann habe ich doch mit ihm geredet... Der war seltsam...hat Dinge so unbedacht gesagt, das ich mich nur erschrocken habe und gedacht, er hat vergessen worum es bei mir geht...
Aber nun gut, ich kann trotz der drei Jahre analytischer Therapie eine neue machen...wenn sie verhaltenstherapeutisch ist...oder analytisch als "Behandlerwechslung" weil noch Stunden übrig sind... bei Tiefenpsychologie muss ein Gutachten dazwischen...
Ich sollte erleichtert sein...aber ich weiß nicht ob ich es bin...
ich weiß nicht ob ich will...das alles so in Einzelheiten auseinandergenommen wird...das ich diese Therapie mache...
ich bin durcheinander...ich weiß nicht, was richtig und was falsch ist...
5.2.07 20:34


Zuviel Nähe...
selbst von A*
ich bin durcheinander...
ich weiß nicht mehr, was ich machen soll...
ich liebe ihn...
so unendlich...
ich will ihn doch nicht verlieren,
nur, weil ich seine Nähe brauche und doch nicht ertrage...
heute und gestern und die letzte Zeit...
obwohl ich mich so sehne, nach jedem Milimeter von ihm...
warum ist das so verworren?????


Mir gehts nicht gut...
zuviel Schlafmittel in der Nacht...
die doppelte Menge um mich nicht noch mehr wehren zu können...
-gegen den Schlaf....
Schwindel und Kopfweh sind die Folge...
ich muss schlafen....
und vergessen....
lieber noch mich für immer lösen...
von dem,
in meinem Innern...

"Leb wohl"-sagen können, zu der Erinnerung...geht das überhaupt?
6.2.07 22:49


Ich fühl mich dreckig...eklig... obwohl ich gerade fast eine Stunde in der Badewanne lag...weil ich mich fühlen musste...weil ich mich lösen musste...weil ich "sauber" werden musste...von dem Dreck der an mir haftet und nicht fortgeht...
Ich hasse es Menschen umarmen zu müssen...
Besonders seinen Opa...dabei ist er so ein netter Mensch...
Aber er drückt einen so an sich,...so, das man das Gefühl bekommt...nicht mehr weg zu können...
Es ist so anstrengend auf Familie zu treffen...immer wieder aufs Neue...
A* schläft jetzt...nach diesem Treffen..was mich so überanstrengt hat... und ich schaffe es nicht mal zur Ruhe zu kommen...kaum die letzte Zeit...nicht mal in der Nacht... da winde ich mich nur von einer Seite zur anderen, träume seltsame verworrene angstmachende Dinge und bin am Morgen müder...als am Abend...

Ich bin so durcheinander...
Ich mag nicht mehr, es ist alles so schwer...

Und vorhin war es einfach da...dieses Gefühl...
Dieses Gefühl scharfe Kanten in leblose Haut hineinzudrücken.
Und ich habe die Tränen gesehen, und den Schmerz gefühlt.
Nach all den Monaten musste es wieder sein...Oktober ist schon zu lang her...

Ein bisschen Blut.
Ein bisschen Schmerz.
Ein bisschen ICH.
Wenigstens das ist mir geblieben,
und wenigstens das lass ich mir nicht nehmen.
Von DIR nicht, du Schatten meines Innern.
10.2.07 21:12


Ich bin so kraftlos...
so traurig...
innerlich wüte und wüte ich...
und komme einfach nicht zur Ruhe...
und dennoch habe ich einfach keine Kraft mehr zu irgendwas...
Ich soll wieder babysitten...wegen dem Geld wäre es gut... die Kinder von Ihr haben mir auch immer soooo unendlich viel bedeutet...aber ich weiß nicht... es soll abends sein... und ich bin doch immer so müde...so kraftlos...so erschöpft.. ich will mich nicht wieder abhängig machen...das war ich lang genug...
ich weiß einfach nicht wie ich das entscheiden soll...
ich mag nicht mehr...


Leben hörst du?
Ich mag nicht mehr...
lass mich gehen...
oh bitte, lass mich gehen....
12.2.07 16:52


Ich fühl mich gedemütigt...so unendlich gedemütigt...
hatte heute das Gespräch beim Amtsgericht...wegen der Betreuung...dieser Richter war so widerlich...so abartig...von seiner Art her... ich wollte nur fortrennen...raus aus dem Raum mit der "grünen" Tür...die anscheinend "Hoffnung" versprechen soll...
so was lächerliches...
Ich fühl mich nur mies...
Der hat mich weggeschickt...dieser Idiot...ich werde keine Betreuung bekommen...
und ich glaub, ich will es auch gar nicht mehr...
ich habe keine Lust mich nochmal so demütigen zu lassen...


Ich will nicht mehr rausgehen...
nur noch in meiner Wohnung bleiben und das Leben aussperren...
ein Leben,
in das ich nicht gehör..
ein Leben,
das mich nicht will
und das ich auch nicht mehr will...

Leben hörst du?
Ich HASSE dich...
so wie DICH du bescheuerte Vergangenheit...
geh fort...
egal wohin...
aber lass mich doch endlich...
hast du denn nicht schon genug kaputt gemacht?
13.2.07 20:58


 [eine Seite weiter]


Copyright ShadowSun Foto by: DeviantArt
Gratis bloggen bei
myblog.de