Mein erster Webblog
Menü

~Start
~Über...
~Gästebuch
~Kontakt
~Archiv
~Süchtig?
~RSS

Kategorie



Themen



Links



Wir haben heute richtig viel geschafft. Haben allen möglichen Kram weggefahren den wir nicht mehr brauchen. Aussortiert. Und alles andere einsortiert. Aber immer noch ist nicht alles an Ort und Stelle. Ich habe das Gefühl wir werden nie fertig. Nur noch morgen - Freitag geht es los. Gemischte Gefühle - aber große Vorfreude. Eben dachte ich, die Waschmaschine ist kaputt - aber sie geht noch. Glück gehabt (:

Sm* kommt gleich noch - ich habe versucht das sie nicht kommt. A* möchte es nicht weil sie die letzten Wochen sooft hier war. Ich auch nicht weil ich einfach ein bisschen Zeit für mich haben möchte. Weil ich die gerade brauche. Aber ich habe es nicht geschafft sie abzuwimmeln und ich mag ihr auch nicht sagen das sie stört. Ich hasse es das ich nicht nein sagen kann obwohl ich es will...

In meinem Innern ist immer noch alles ziemlich chaotisch. Ich fühle mich wieder sehr schmutzig heute - und werde auch gleich unter die Dusche gehen und darauf hoffen das das Gefühl verschwindet. Heute waren noch keine Bilder da und ich hoffe das bleibt auch so. Ich kann die im Moment einfach nicht gebrauchen...
2.1.08 17:48


Morgen geht es los - bin schon total aufgeregt und hoffe, das ich ein bisschen schlafen kann. Besonders Freitag auf Samstag - denn am Samstag geht es um fünf Uhr los nach Berlin...Ich hoffe sehr, dass das Wetter mitspielt - hab voll Angst das es schneit oder Eisregen gibt oder sowas. Das würde alles gefährden
Sm* ist immer noch hier. Sie stört. Und ich will nicht das sie bis Samstag bleibt. Und ihren Freund hat sie auch mitgebracht obwohl sie es nicht wollte. Ich ekel mich wieder so sehr vor meinem eigenen Bett Ich will nicht das sie bleibt weil ich Samstagmorgen einfach meine Ruhe haben möchte. Mich in Ruhe anziehen und fertig machen und nicht noch hetzen und mir das Badezimmer mit zwei anderen teilen. Ich trau mich aber nicht ihr das zu sagen. Ich kann sowas nicht

Heute habe ich mich noch von meiner Oma verabschiedet - war ganz schön komisch. Und seltsam, das ich sie wahrscheinlich erstmal eine ganze Zeit nicht sehen werde...
Dafür freue ich mich aber auch auf Berlin. Auf Berlin und den Neuanfang. Auch wenn ich unendlich aufgeregt bin.

Und: Wahrscheinlich hab ich die nächsten Tage kein Internet - also bitte nicht wundern wenn ihr nichts von mir hört. Ich hoffe, das es Samstag schon wieder geht - ich bin mir aber nicht so ganz sicher.

Ihr könnt mir gerne die Daumen drücken das alles irgendwie wird. Ich hab die ganze Zeit Angst das noch irgendwas dazwischen kommt
3.1.08 18:32


Habe die Nacht kaum geschlafen - weil ich so aufgeregt war. Ich hoffe, ich schlafe heute nacht auf morgen ein bisschen besser.
Im Moment macht mir das Wetter ein bisschen Angst weil sie überfrierenden Regen vorausgesagt haben und Schneeregen - ich hoffem, für können trotzdem starten und kommen besonders auch heile in Berlin an.
Heute morgen hatte ich einen kleinen Angstanfall wegen A*
Ich dachte, er liebt mich nicht mehr. Er hat mich vor Monaten einmal gefragt ob ich ihn heiraten möchte und ich habe Ja gesagt. Aber nun steht in seinem Profil nicht mehr "verlobt" sondern nur noch "vergeben" - ich dachte wirklich, er liebt mich nicht mehr Aber er sagt er hat einfach Angst das er nicht gut genug für mich ist. Er hat Angst das wenn wir heiraten das es dann wieder auseinander geht. Und das Zwei Jahre und ein paar Monate noch nicht soviel sind und wir uns damit besser Zeit lassen sollen. Er meint es nicht böse - aber Angst habe ich trotzdem noch. Angst, das ich ihm nicht gut genug bin und das er mich nicht genug liebt und auch nicht glücklich mit mir ist. Ich bin ja im Moment auch sehr auf Distanz weil ich Nähe so schwer ertragen kann...ist wahrscheinlich meine Schuld. Ich habe echt Angst das er mich irgendwann alleine lässt *seuftz*


Meine Liste für heute und morgen:

Für heute:

- Restlichen Kram einpacken
- P* und T* von zuhause abholen
- Essen bei den Großeltern meines Freundes
- zu den Stadtwerken den Strom abmelden
- Altglas wegbringen und Pfandflaschen auch
- Brötchen für die Helfer kaufen
- Alles in den Umzugswagen bringen


Für morgen:
- um 3:30h aufstehen und fertig machen
- Brötchen für die Helfer schmieren
- Matratze noch runter in den Wagen bringen
- Katzen im Auto verstauen
- um 5:00h morgens losfahren
- Zwischenstopp im Wendland zum Aufladen der Küchenmöbel
- 14:00h in Berlin ankommen
- Wagen ausräumen
4.1.08 08:43


Der Umzug ist gut über die Bühne gegangen. Es war unendlich stressig und lang - und ich war froh einige Helfer gehabt zu haben. Besonders mein Bruder mit seinen beiden Freunden - ohne die wären wir wahrscheinlich nie fertig geworden.
Das Internet ging bis vor ein paar Tagen nicht weil die Telekom Mist gebaut hat...

Berlin ist eine klasse Stadt und ich fühle mich wohl hier. Sehr wohl... Auch, wenn noch soviel zu tun ist.

Bis auf ein paar Einbrüche ist psychisch alles in Ordnung. Ich hoffe auch, dass das noch ein bisschen anhält. Ich kann was anderes gar nicht gebrauchen.

Wollte mich nur kurz zurückmelden - besonders bei dir Sternlich Danke für die Nachfrage!!


...Shadow_
13.1.08 17:03


Heute ist ein beschissener Tag
Hatte heute mein erstes Gespräch in der PIA in Berlin. Der Arzt war so bescheuert und unsympathisch. Er wollte immer wissen WAS mir denn bitte als Kind passiert ist das ich nen Trauma habe. Ich kann darüber eh schon so schlecht reden. Und dann tu ich das sicherlich 1. nicht mit einem Mann und 2. bestimmt auch mit niemanden den ich gerade mal ein paar Minuten kenne und 3. noch weniger mit wem der mir total unsympathisch ist...
Er hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen mit seinem Gebohre. Und damit das die da keine Psychologin mehr haben - sondern nur einen Psychologen. Und ich KANN mit Männern nicht arbeiten. Das geht nicht. Und nun stehe ich alleine da. In einer wildfremden Stadt. Alleine mit all den Intrusionen und Flashbacks und den Alpträumen. Alleine mit all meinen Gedanken und Gefühlen.
Nicht mal nen neuen Termin wollte er mir geben - dh. wohl, das ich die Behandlung dort vergessen kann.
Ich bin wütend und sauer und vorallem: enttäuscht! Enttäuscht das ich soviel Hoffnung in diese Behandlung gesetzt habe und nun daraus nichts wird. Und ich mich nichtmal nach Alternativen umgeschaut habe.

Ich will gerade nur weinen und mich aufschneiden. Ich weiß überhaupt nicht wie es jetzt weitergehen soll...und dieser Mann regt mich so auf - und sowas ist auch noch Arzt
15.1.08 12:43


 [eine Seite weiter]


Copyright ShadowSun Foto by: DeviantArt
Gratis bloggen bei
myblog.de