Mein erster Webblog
Menü

~Start
~Über...
~Gästebuch
~Kontakt
~Archiv
~Süchtig?
~RSS

Kategorie



Themen



Links



Ich war doch in der PIA. Bei Frau M*. Obwohl ich eigentlich nicht wollte. Da war eine Studentin dabei die eigentlich beim Gespräch dabei sein wollte - aber das wollte ich nicht. Ich kenne die nicht und ich mag nicht wenn fremde Menschen wissen was bei mir los ist. Wie es mir geht...

Sie hat mich gefragt wie ich mein Befinden, meine Stimmung, meinen Antrieb auf einer Skala bewerten würde. Ich habe gesagt das ich das nicht weiß. Das es im Moment einfach schwierig ist. Das ich letzte Woche ein kurzes Hoch hatte und nun wieder alles ziemlich weit unten ist.
Ich hab ihr erzählt das A* vorhat wieder arbeiten zu gehen. Und davon, das ich die Traumatherapeutin noch nicht angerufen habe weil ich nicht weiß ob ich den Weg zu ihr alleine schaffe. Sie hat gefragt ob A* nicht mitkommen kann - ich hab gesagt, das er das eigentlich nicht will. Und das ich das ja auch alleine können muss. Sie meinte, wenn meine Betreuerin mich erstmal hinbegleitet - vielleicht wird der Weg dann berechenbarer. Besonders wegen der Angst vor den öffentlichen Verkehrsmitteln. Wegen der Angst vor fremden Männern neben mir. Vor fremden Blicken - ungewollten Berührungen. Davor, das es alles total voll ist und ich nicht rauskomme. Frau M* sagt, das die Traumatherapie ein wichtiger Punkt für mich ist. Etwas, was wichtig ist für mich und meinen Weg. Ich weiß das ja. Ja, irgendwie weiß ich das. Wirklich. Es ist trotzdem seltsam. Diese Angst davor...

Sie hat mich dann noch gefragt wie es mit sozialen Kontakten aussieht. Ich habe gesagt, das ich außer A* nur Menschen im Internet habe. Hier in Berlin niemanden. Und natürlich meinen kleinen Bruder und die Familie. Aber halt keine Freunde.
Sie hat gesagt das es mir vielleicht ganz gut tun würde wenn ich öfter rausgehen würde - unter Menschen. Dinge unternehmen. Aber ich weiß nicht ob ich das will. Draußen sein überfordert mich die meiste Zeit irgendwie. Ich bin am liebsten zuhause und verkrieche mich vor dem PC oder dem Fernseher. Oder höre Musik.
Ich hätte gerne reale Menschen um mich. Wirklich. Aber auf der anderen Seite wieder doch nicht. Nicht nach der Erfahrung mit S* und B*. Ich ertrag nicht nochmal das eine Freundschaft so zerbricht. Wirklich nicht. Und ich will mich auch einfach nicht mehr so öffnen und mich so verletzlich machen.
22.8.08 16:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Copyright ShadowSun Foto by: DeviantArt
Gratis bloggen bei
myblog.de