Mein erster Webblog
Menü

~Start
~Über...
~Gästebuch
~Kontakt
~Archiv
~Süchtig?
~RSS

Kategorie



Themen



Links



~Übergriffe die mein Leben verändert haben~

(...könnte triggern...)
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'
'



Kindheit
Ich weiß bis heute nicht viel. Er hieß E*. Er war ein Freund der Familie. Der Bruder der besten Freundin meiner Mutter um genau zu sein. Ich war sieben Jahre alt. Ich mochte ihn gern. Er war 13 oder 14. Er war oft bei meiner Oma B* wenn ich auch da war. Er spielte mit uns Kindern Spiele - mit mir, auf seine Art und Weise.


März 2003
Ich war bei Sb* in einer anderen Stadt. Ich musste mit dem Zug zurückfahren - allein. Da war ein Mann im Abteil der mich erst in ein Gespräch verwickelte und mir dann viel zu nah kam. Er küsste mich. Berührte mich. Ich hatte große Angst - erst danach kam das von der Kindheit wieder hervor.

10.08.2004 bis 22.08.2004
Ich lernte im Sommer 2004 R* kennen und verliebte mich in ihn. Wir kamen dann kurze Zeit später zusammen - er war mein erster Freund. Ich nahm meinen ganzen Mut zusammen und erzählte ihm das aus meiner Kindheit. Er war erst sehr verständnisvoll - eine kurze Zeit später fing er an mich damit unter Druck zu setzen. Er überschritt meine Grenzen und hörte mein Nein nicht. Er trichterte mir Lügen ein die ich als Wahrheiten hinnahm. Er setzte mich psychisch total unter Druck. Er kam mir viel zu oft viel zu nah. Ich wollte ihn nicht verlieren weil ich in ihn verliebt war. Er nutzte es aus das ich mich nicht wehren konnte. Er zwang mich zu Dingen die ich nicht wollte. Er machte sehr schnell wieder mit mir Schluss - weil ich nicht mit ihm schlafen wollte.

06.02.2006
An dem Tag musste ich meinen Freund A* in eine Klinik fahren - weil es ihm psychisch sehr schlecht ging. Auf seiner Station traf ich E* wieder - den Typen der mir in meiner Kindheit all das angetan hat. Mir ging es sehr schlecht danach...Ich habe seinen Blick bis heute nicht vergessen...

04.04.2006
An dem Tag traf ich einen Bekannten aus der Tagesklinik wieder in der ich 2005 in Behandlung war. Ein paar Stunden später stand er vor meiner Tür. Er unterhielt sich mit mir - dann fing er an mich zu bedrängen. Wollte mich küssen. Hielt meine Hand. Mit einer Ausrede bin ich ihm entkommen - irgendwie. Das ganze fand vor meiner eigenen Wohnungstür statt...



Copyright ShadowSun Foto by: DeviantArt
Gratis bloggen bei
myblog.de